Von Leerer | 11. November 2018 | Abteilung: Leichtathletik

Werbung für die KILA: Schöne erfolgreiche „KILA– Sportschau“

Am Samstag, den 20. Oktober fand im Rodenbacher Stadion am Wald unsere „KILA-Sportschau statt.

In 4 Grundrichtungen der Leichtathletik boten die KILA-Athletinnen und Athleten richtig guten Sport.

Das ausgewählte Programm begann mit einem Mittelstrecken-Lauf über 420 m, dem „Micky-Maus-Marathon“, bei dem wir Gast-Spitzenläuferin Lara Grünewald als sprichwörtliches Zugpferd einluden.

Lara zog von der Spitze die KILA-Athleten zu beachtenswerten Zeiten! Auf den Plätzen folgten dicht Mia Naboon, Lenni Vortisch, Pascal Reichwein, Tim Flegel und viele der kleineren „KILA’s“.

Dem „Wurf“ mit Ring und Ball war der nächste Einsatz gewidmet, hier wird noch an der Technik gearbeitet, um noch größere Weiten zu erzielen, doch waren die Ansätze vielversprechend und dienen der späteren Vorbereitung auf den Speer- und Diskuswurf.

Als es dann zur „Sprungschule“ ging, zeigten „alle“ KILA-Athleten ihr hervorragendes Sprungvermögen in 4 Sprungarten.

Der Hürden-Sprint, als 4. Disziplin über 40 m, mit 4 Hürden war das Parade-Stück der Sportschau. Hier ging es um genau gestoppte Zeiten, die besonders beachtet wurden. Es zeichneten sich neben den Spitzenkräften Lara Grünewald, Mia Naboon, Lenni Vortisch, Tim Flegel und Fynn Hellmann, aber auch der Nachwuchsbereich um Emily Hellmann, Mia Jorzick, Fynn Hellmann und Leoni Jorzick aus.

Dem Hoch-Weitsprung, als 5. und letzte Disziplin, folgten alle Athleten im Non-Stop-Verfahren ab einer Einstiegshöhe von 35 cm, die um je 5 cm Sprunghöhe nach jedem Durchgang gesteigert wurde. Diese Sprungart wird im Direkt-Sprung aus 6 m Anlauf betrieben; da wären alle KILA-Athleten „locker“ auf Mutters Küchentisch gesprungen! Darüber hinaus sprangen Lara Grünewald und Mia Naboon 105 cm, Lenni Vortisch und Mia Jorzick über 85 cm. Mit dieser Disziplin endete der 5-Kampf der KILA-Athleten. Eltern/Großeltern und KILA-Kinder begaben sich anschließend zum gemütlichen „Kennen lernen“ zur Kaffee-Tafel im Stadion, welche eigens dafür eingerichtet war.

Natürlich hatten die KILA-Kinder ihre eigenen Tische, an denen sie sich ausleben und weiterhin gemeinsam spielen durften.

Die in der TGS Niederrodenbach betriebene „Kinder-Leichtathletik“ genannt „KILA“ hofft weitere neue Mitstreiter, Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 9 Jahren, in ihre Reihen aufnehmen zu können.

Interessierte Kinder und deren Eltern sind herzlich eingeladen, sich einen Überblick vom Training zu verschaffen oder von unserem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining Gebrauch zu machen.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne vor Ort an unseren ausgebildeten Übungsleiter Rolf Weber wenden, oder Sie senden uns eine E-Mail an Leichtathletik@TGS-Niederrodenbach.de

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.