Von Leerer | 11. November 2018 | Abteilung: Leichtathletik

Schneider Electric Mini-Marathon am 28.10.2018

Lara Grünewald läuft auf das Podest in der U12!

Der Schneider Electric Mini-Marathon ist für die Athleten der TGS Niederrodenbach ein Höhepunkt im Wettkampfkalender. Die 4,2 km lange Strecke verläuft auf der Originalstrecke der Marathonläufer, besonders ist hierbei für alle 2.300 Teilnehmer der Zieleinlauf in der Frankfurter Festhalle auf dem roten Teppich.

Für Lara Grünewald sollte es inzwischen der vierte Einlauf über den roten Teppich werden. Dabei konnte sie schon einmal trotz großer Konkurrenz den Wettbewerb gewinnen und landete ein anderes Mal auf Platz 2. Lediglich letztes Jahr hatte sie orkangeplagt das Podest mit Platz 5 nur knapp verpasst.

In diesem Jahr nahm sie sich daher wieder einiges vor. Nach 4 Kilometern sah es richtig gut für sie aus. Im Gleichschritt lief sie zusammen mit Konkurrentin Annalena Hamburger (SSC Hanau-Rodenbach) die Friedrich-Ebert-Anlage entlang in Richtung Frankfurter Festhalle. Auf dem roten Teppich holte Lara Grünewald noch einmal alles aus sich heraus und kam völlig erschöpft nach einem beherzten Sprint über den roten Teppich im Ziel auf Platz 3 ihrer Altersklasse U12 nach 18:41 Minuten an – lediglich 5 Sekunden vor Annalena Hamburger, die einen hervorragenden 4. Platz erzielte.

Doch auch Vereinskameradin Johanna Costa lieferte eine beeindruckende Leistung ab. Mit ihrem unvergleichlichen Kampfeswillen erreichte sie Platz 9 in der weiblichen U12 in sehr guten 19:26 Minuten – eine Steigerung um 1:09 Minuten zum Vorjahr!

Aus diesem sehr guten Jahrgang der TGS Niederrodenbach erreichten mit Aaliyah Matos (Platz 23 in 20:56 Minuten – ebenfalls um 1 Minute verbessert) und Annika Wegmann (Platz 38 in 22:03 Minuten) weitere gute Ergebnisse in dieser mit 326 Teilnehmern sehr stark vertretenden Altersklasse.

Für TGS Nachwuchstalent Mia Naboon war es der erste Frankfurt Mini-Marathon. Nachdem die erste Anfangsnervosität gewichen war, zeigte sie ihr enormes Laufvermögen. Als jüngerer Jahrgang der weiblichen U10 erreichte sie einen hervorragenden 13. Platz in 22:47 Minuten und machte dabei ihren älteren Vereinskameradinnen bereits „Beine“. Sie kam sogar vor Emma Simon (WU16) ins Ziel, deren Zeit 24:19 Minuten betrug.

In der männlichen U16 sorgte Jonas Costa für eine weitere gute Platzierung. In 16:39 Minuten absolvierte er die 4,2 km und erreichte das Ziel auf Platz 16 seiner Altersklasse.

Luca Bauz (MU12) hatte erneut mit Knieproblemen zu tun, wollte sich das Erlebnis des Zieleinlaufs aber nicht nehmen lassen. Er kämpfte sich in 21:56 Minuten durch.

Pascal Reichwein (MU10) hingegen genoss den Lauf bei seiner ersten Teilnahme und holte sich die sehenswerte Teilnahmemedaille nach 29:59 Minuten ab.

Mit Lara Grünewald auf Platz 3 sowie Johanna Costa, Jonas Costa, Mia Naboon und Aaliyah Matos (alle Top 25) konnten sehr gute Platzierungen und Zeiten erreicht werden. Viel wichtiger war aber, dass alle teilnehmenden Athleten großen Spaß an dieser gigantischen Veranstaltung hatten und unvergessliche Erinnerungen mitnehmen konnten.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.