Von Inge | 18. November 2018 | Abteilung: Handball, Handball, 2. Männer

Handball: Herren II 17.11.2018 TGS Seligenstadt – TGS Niederrodenbach 35:30 (17:15)

Spielbericht: Vermeidbare Niederlage gegen den Tabellenersten

Die Zwote trat am vergangenen Samstag beim Spitzenreiter in Seligenstadt an und wollte mit zwei Punkten die Tabellenführung übernehmen. Es war klar, dass man nur mit absolutem Willen, vollem Einsatz und einer absoluten Topleistung über 60 Minuten bestehen konnte. Das Spiel begann jedoch ganz anders als erwartet – Niederrodenbach lag nach 2:42 Minuten schon mit 3:0 zurück. Man bekam keinen Zugriff in der Abwehr und war immer einen Schritt zu spät. Schon nach 12 Minuten musste die Auszeit herhalten, um die Zwote beim Stand von 9:4 wach zu rütteln. Bis zur Halbzeit konnte man sich dann mit deutlich besser gestaffelter Abwehr und gut herausgespielten Toren immerhin bis auf zwei Tore zum Stand von 17:15 heranarbeiten.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Mannen von Trainer Peter Brussel jedoch wieder nicht konzentriert genug auf dem Platz. Die Seligenstädter spielten wieder einen 6 Tore Vorsprung heraus. Die Zwote konnte sich noch mehrmals bis auf drei Tore Abstand heranarbeiten, jedoch ließ sie weiterhin die Konsequenz in Angriff und Abwehr vermissen. Somit kam am Ende eine vermeidbare aber gerechte Niederlage mit 35:30 zustande.

Nun gilt es die Fehler in Angriff und Abwehr zu analysieren und abzustellen, um am kommenden Sonntag bei der MSG Hanau/Erlensee wieder zwei Punkte einzufahren.

Es spielten: im Tor: Oliver Georg, Bastian Bingel, im Feld: Jürgen Hüttig 6(3), Sebastian Dietz 4, Jonas Eck 4, Florian Bäuerlein 4, Maurice Amend 3, Niels Acker 3, Maurice Lang 3, Mark Sprenger 2, Daniel Schneider 1, Axel Sturm, Thomas Wolter, Max Heinbuch (bb)

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.