Von Inge | 01. März 2018 | Abteilung: Handball, Handball, Damen, Verein

27.02.2018: Damen TGS Niederrodenbach – SV Hochland/Fischborn 13:24 (6:10)

Spielbericht:

Am Dienstagabend empfangen die Damen der TGS zur ungewohnten Zeit den SV Hochland Fischborn.

Zum Anfang der Partie begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Durch die gute Abwehrleistung der Rodenbacherinnen kamen sie sehr gut ins Spiel und nach 15 Minuten Spielzeit stand es nur 3:3. Der Angriff wurde wie schon im letzten Spiel ruhiger und konzentrierter angegangen und mit dem nötigen Druck kam die TGS zu einfachen Toren. Mit einem Stand von 6:10 ging es in Halbzeitpause. Mit nur 4 Toren im Rückstand kamen die Damen guten Gefühls aus der Kabine. Man hatte das Spiel noch nicht abgehakt und wollte mit einfachen Toren den Rückstand aufholen.  Die Abwehr stand wie auch in der ersten Halbzeit sehr gut, man übte viel Druck auf die Gäste aus und  konnte so den ein oder anderen Ball für sich gewinnen. Leider wurden diese einfachen Tore durch überhastest Abspielen und ungenaue Pässe vergeben. Dadurch wurde der Angriff unkonzentrierter und man verlor immer wieder Bälle. Diese Chancen ließen sich die Gäste nicht nehmen und verwandelten einen Gegenstoß nach dem anderen. Leider zeigte sich auch in diesem Spiel wieder, dass der Angriff nicht konsequent genutzt wird und man den Gegnern dadurch einfache Tore schenkt.

Es spielten:

Simone Scherer (Tor), Manuela Kracker (Tor), Lena Reidel (3), Katharina Zedlitz(1), Stefanie Kress, Katharina Heinbuch (7), Lisa Heinbuch, Katalyn Seelaff, Denise Stephan, Riccarda Bach, Nicole Lauterbach, Karin Heufer (2) (ds)

Leave a Reply