Von Leerer | 11. November 2018 | Abteilung: Leichtathletik

26. Offenbacher Mainuferlauf am 14.10.2018 (Mainlaufcup Lauf 8 von 10)

Lara Grünewald schnellstes Mädchen beim Schülerlauf

Der Mainlaufcup selbst biegt mit dem Offenbacher Mainuferlauf auf die Zielgerade ein, denn danach gibt es mit dem Frankfurter Mini-Marathon und dem Spiridon Silvesterlauf nur noch 2 weitere Läufe, und erfahrungsgemäß werden aufgrund der extremen Konkurrenzsituation beim Frankfurter Mini-Marathon kaum Platzierungspunkte für die meisten Läufer hinzukommen.

Deshalb hieß es auch beim Offenbacher Mainuferlauf für unsere Athleten nochmal alles zu geben, und schon auf Vorentscheidungen hinzuarbeiten.

Lara Grünewald konnte bereits beim letzten Wettkampf den Gesamtsieg sichern. Dennoch startete sie voller Vorfreude ehrgeizig und motiviert beim Offenbacher Mainuferlauf. Für die elfjährige ging es auf die 2000 Meter Strecke. Nach einem gewohnt guten Start lief sie im Windschatten von Tessa Sofie Böttcher vom ASC Darmstadt, eine ihr bekannte Dauerkonkurrentin, die Lara immer alles abverlangt. Das Tempo der Konkurrentin war hoch, doch Lara ließ sich nicht abschütteln. Gegen Ende des Rennens hatte Lara noch die größeren Kraftreserven und ging 100 Meter vor dem Ziel im Sprint vorbei. Lara überquerte die Ziellinie als schnellstes Mädchen in 7:31 Minuten und 4 Sekunden Vorsprung – ihr siebter Sieg im siebten Rennen des Mainlaufcups! Überragend war dabei auch ihre Leistungssteigerung von 49 Sekunden zu ihrem Sieg aus dem Vorjahr!

Leonie Kottwitz von der LG Rosbach-Rodheim folgte auf Rang 3 in 7:43 Minuten, dicht gefolgt von einer weiteren TGS-Athletin.

Johanna Costa mobilisierte nochmals alle Kraftreserven, landete letztendlich aber auf Platz 4 in 7:45 Minuten. Eine sehr gute Platzierung, auch wenn dies den ersten Platz neben dem Podest bedeutete.

Johanna bestätigte mit diesem Lauf erneut ihre Leistungsexplosion, die auf weitere gute Resultate hoffen lässt. Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sie sich nicht nur um 3 Plätze, sondern um alles überragende 1:13 Minuten!

Auf Platz 7 und Platz 8 der U12 folgten mit Aaliyah Matos (8:07 Minuten) und Annika Wegmann (8:19 Minuten) zwei weitere Athletinnen der TGS Niederrodenbach und vervollständigten damit den guten Eindruck des Vorzeigejahrgangs.

In der weiblichen U10 war für die TGS Niederrodenbach mit Mia Naboon ein weiteres Toptalent unterwegs. Mit Luise Brzoska von der SG Frankfurt-Nied wurde die Gesamtführende der U10 im Mainlaufcup als Konkurrentin ausgemacht. In den letzten Wettkämpfen konnte Mia sukzessive den Abstand zur Führenden verringern. So zeigte sich Mia auch beim Offenbacher Mainuferlauf sehr ehrgeizig und lief bis auf 6 Sekunden an die Siegerin dieser Altersklasse heran. Ihre Zeit von 8:22 Minuten bedeutete Platz 2 – nicht nur in diesem Lauf, sondern auch in der Gesamtwertung. Eine tolle Leistung in Mias erster Laufsaison. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis sie ihren ersten Sieg erreicht.

Unsere Jungs zeigten sich beim Offenbacher Mainuferlauf ebenfalls stark formverbessert. Vor allem Adrian Scherger (U12) erreichte mit 7:44 Minuten ein in dieser Form noch nicht erwartetes Ergebnis und wurde mit Platz 7 belohnt.

Luca Bauz (U12) hatte leider mit Knieproblemen zu kämpfen. Trotz widriger Umstände blieb er dennoch unter 8 Minuten und landete auf Platz 10 seiner Altersklasse – eine Leistungssteigerung von über 1 Minuten zum Vorjahr!

Nachwuchsläufer Till Wegmann startete in der U10 und landete in 9:20 Minuten auf Platz 14.

Die älteren Schüler mussten hingegen auf eine 5 km Runde.

Jonas Costa (U16) erreichte das Ziel in 19:29 Minuten in einer guten Zeit, landete aber wie seine Schwester auf dem undankbaren 4. Platz und verpasste damit die Vorentscheidung im Mainlaufcup. Etwas ärgerlich dabei war auch, dass Jonas Platz 3 um lediglich 1 Sekunde und Platz 2 um 2 Sekunden verpasste. Da half dieses Mal auch sein unwiderstehlicher Schlussspurt leider nichts.

Bei der weiblichen U16 war Emma Simon für die TGS Niederrodenbach am Start. Emma ist deutlich besser auf den Mittelstrecken als auf der Langstrecke unterwegs. So auch dieses Mal. In 28:23 Minuten erreichte sie als Achte ihrer Altersklasse das Ziel.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.