Von Gary | 19. Oktober 2016 | Abteilung: Langlauf, Leichtathletik, Verein

2 Kreismeistertitel und weitere großartige Erfolge für das Langlaufteam

 

Beim jährlich stattfindenden Stadtlauf in Bruchköbel, werden auch die Kreismeisterschaften im Strassenlauf über 10km veranstaltet. In diesem Jahr konnte die Langlaufabteilung leider nur 2 Läufer für die Teilnahme gewinnen. Aber diese beiden waren in warsten Sinne des Wortes Spitze. Denn Dr. Michael Kirschey siegte in seiner AK M55 klar und überlegen in 40:52 Min.:

Abteilungsleiter Stefan Bieg wurde Erster in seiner AK M65 in 51:39 Min. und wurde ebenfalls Kreismeister

 Stefan

Dr. Michael Kirschey startete während seines Urlaubs in La Xara an der Costa Blanca beim 7 km Lauf und siegte in seiner AK M55 in 26:45 Min.

Einen Ausflug an die Weinstrasse nutzte er ebenfalls zu einem Rennen über 10,8 km durch die Weinberge in Bad Bergzabern. Auch hier beherrschte er seine AK M55 und gewann trotz 30 Grad Hitze in hervorragenden 45:46 Min.

 img_0668

Dr. Michael Kirschey da wo er hingehört….ganz oben

 

Gabi Timmermann war besonders fleissig, da sie noch die Main-Lauf-Cup Serie erfüllen wollte.

In Frankfurt-Schwanheim ging sie für die 10km Distanz an den Start. Hier lief sie mit 44:33 Min. ihre Saisonbestezeit und belegte Platz 4 in Ihrer AK W45.

Beim Waldlauf in Dietzenbach Steinberg meldete sie sich für den HM über 21,1 km an. Auch hier lief sie mit 1:40:45 Std. eine Saisonbestzeit und belegte Platz 2 in ihrer AK W45.

Als nächsten Wettkampf im Rahmen der Main-Lauf Cups wählte sie die 10km in Mühlheim Dietesheim. Bei strömenden Regen am Start lief sie trotzdem noch eine respektable Zeit und wurde mit 45:10 Min. 4. der AK W45.

 Nächstes Ziel war der Jubiläumslauf in Neu Isenburg. Der Hugenottenlauf wurde zum 40. mal von der Stadt Neu Isenburg veranstaltet und zog wieder tausende von Teilnehmern in seinen Bann. Gabi meldete für die 10km Distanz und wurde mit 46:02 Min wieder 4. in ihrer AK.

 Gabi-276x300

Vorläufig letzte Station für sie waren die 10km in Rosbach-Rodheim. Eine vom Veranstalter neu vermessene Strecke erwartete die Läuferinnen und Läufer. Über die Attraktivität kann man unterschiedlicher Meinung sein. Bei hohen Temperaturen ging es schattenlos über die 10km. In 46:28 Min. überschritt sie die Ziellinie und belohnte sich mit Platz 3 in der AK W45.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.