Von Inge | 19. März 2018 | Abteilung: Handball, Handball, 1. Männer, Handball, 2. Männer, Verein

17.03.2018 BL A Männer: TGS Seligenstadt – TGS Niederrodenbach II 34:29 (17:15)

Bericht:

Eine stark dezimierte Zweite der TGS fuhr zum Auswärtsspiel nach Seligenstadt und verlor nach starkem Kampf mit 34 zu 29 Tore.

Ohne einen ausgebildeten Torhüter und das Fehlen von einigen Leistungsträgern machte es der Zweiten Mannschaft die Aufgabe im Auswärtsspiel gegen die TGS Seligenstadt nicht gerade einfach.

Umso schöner war es zu sehen dass die Mannschaft sich von der Ausgangslage nicht beeinflussen lies. Nach dem Seligenstadt schon innerhalb der ersten Minute mit 2 zu 0 in Führung ging musste man eigentlich mit dem schlimmsten rechnen. Aber wer dies dachte wurde von der zweiten Mannschat eines besseren belehrt. Man konnte schnell zum 2 zu 2 ausgleichen. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich bis zum Spielstand von 12 zu 12 in der 21 Minute absetzen. Jetzt hatte die Zweite ihre beste Phase und konnte sich auf 15 zu 12 absetzen. Nach einer Auszeit durch die TGS Seligenstadt drehte sich das Spiel wieder. In den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit konnte die TGS Seligenstadt aus einem 3 Tore Rückstand einen 2 Tore Vorsprung bis zur Halbzeit machen. Begünstig von überhastete Aktionen war es der TGS Seligenstadt möglich diesen Vorsprung heraus zu spielen.

Die Zweite Männermannschaft machte in der zweiten Halbzeit da weiter wo sie in der ersten Halbzeit angefangen hatte. Es wurde stark in der Abwehr um den Ball gekämpft und Seligenstadt dadurch vor schwere Probleme stellte. Im Angriff wurde geduldig gespielt und die Chancen die sich boten genutzt. Erst gegen Ende des Spiels Verliesen der Zweiten die Kräfte. Dadurch konnte die TGS Seligenstadt durch Tempogegenstöße einen 5 Tore Vorsprung heraus spielen. Und so gewann Seligenstadt mit 34 zu 29 Tore.

Die TGS Jungs zeigten eine starke Leistung. Sie gaben nie auf und können Stolz auf die gezeigte Leistung sein. Ein besonderes Dankeschön möchte die Zweite Mannschaft an Merlin Schmidt sagen. Er stellte für das Tor zur Verfügung und zeigte eine gute Leistung mit vielen gehaltenen Würfe.

Es spielten im Tor Merlin Schmidt im Feld Maurice Lang 12/6, Thomas Wolter 1, Daniel Schneider 2, Felix Wolter, Axel Sturm, Felix Kunkel 3, Eddi Hübner 8, Marcel Täufer 2, Christopher Georg 1, Marco Pinne

Leave a Reply