Von Bastian | 02. Oktober 2017 | Abteilung: Handball, Handball, 1. Männer

Männer I 30.09.2017: TSV Klein-Auheim – TGS Niederrodenbach 33:33 (16:19)

Am 5. Spieltag reiste die erste Männermannschaft der TGS Niederrodenbach zum TSV Klein Auheim, welcher bereits recht ordentlich in die neue Saison gestartet war. Auf Seiten der TGS nahm man sich vor Klein-Auheim auf keinen Fall zu unterschätzen und konzentriert in das fünfte Saisonspiel zu gehen.

In der ersten Halbzeit schien der Abend für Trainer Georg Völker und seine Mannschaft recht interessant zu werden.

Die TSV Klein Auheim hatte große Probleme gegen die starke Deckungsarbeit der TGS zu klaren Torchancen zu kommen. Bereits nach der 11. Spielminute hatte der TSV 5 Siebenmeter zugesprochen bekommen. In dieser Phase waren bereits mehrere strittige Entscheidungen von Seiten der Schiedsrichter gegen die TGS gepfiffen worden. Durch viele Ballgewinne kam man immer wieder über die erste Welle zu Tempogegenstößen welche man jedoch nur vereinzelt in ein Tor ummünzen konnte. Auf Seiten der TGS standen nach 26. Minuten bereits 4 Zwei Minuten Strafen zu Buche, was ebenfalls nicht ein entscheidendes absetzen ermöglichte.

Dies hatte zur Folge, dass der Gegner plötzlich zu einfachen Tore kam, da die Abwehrarbeit mit einem Mann weniger im Kollektiv nicht mehr funktionierte. So kam es noch zu einem Halbzeitstand von 16:19.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor die vielen freien Torchancen besser zu nutzen. Dieser Plan ging in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht auf. Einige technische Fehler im Angriff insbesondere der Tempogegenstoß welcher in der gesamten Spielzeit 10 Mal frei vor dem Tor ungenutzt blieb machte den Gegner noch einmal stark. In der 55. Minute beim Stand von 28:33 schien die Entscheidung gefallen zu sein und man musste das Spiel nur noch ordentlich zu Ende spielen. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine doppelte Zeitstrafe gegen die TGS ausgesprochen welcher die TSV erst recht veranlasste auf eine doppelte Manndeckung umzustellen. Ab diesem Zeitpunkt wurde die TGS aus unerklärlichen Gründen sehr nervös im Angriff und es paarten sich die technischen Fehler. Als der TSV Klein Auheim in der 59. Minute bis auf ein Tor an der TGS dran war, lag plötzliche eine Überraschung in der Luft. Die letzten 30 Sekunden musste man in der Abwehr beim Stand von 32:33 überstehen, jedoch kam es mit der Schlusssirene zu einem mehr als fragwürdigen Siebenmeter für die TSV, welcher zur Punkteteilung in der Willi-Rehbein-Halle führte. Das nächste Spiel der ersten Männermannschaft findet am 7.10 um 19:30 Uhr in Niederrodenbach statt.

Es spielten: Steinel und Georg im Tor, Baatz (7), Bach (9), Fischer (2), Göbel (4), Hüttig (3), Krause, J. Noll (7), Standfest (1), Täufer, Bäuerlein, Ullmann (fb)

Leave a Reply