Von Leerer | 25. Oktober 2017 | Abteilung: Verein

25. Offenbacher Mainuferlauf am 15.10.2017 (Mainlaufcup Lauf 8 von 10)

Lara Grünewald gewinnt 2km Schülerlauf

Der Offenbacher Mainuferlauf ist der 8. Wertungslauf der Schülerwertung im Mainlaufcup. Entsprechend gingen bereits vor dem Lauf die Rechenspiele los.

Jonas Costa von der TGS Niederrodenbach führt aussichtsreich die Wertung der männlichen Schüler unter 16 Jahren an. Ein Sieg im Mainuferlauf, und er könnte die Gesamtwertung vorab für sich entscheiden.
Entsprechend engagiert ging Jonas die 5km an, und absolvierte die Strecke in neuer persönlicher Bestzeit von 19:32 Minuten! An diesem Tag musste er sich allerdings auf Platz 3 einreihen, denn 2 Läufer aus Mainz waren noch schneller. Die Siegesfeier für die Gesamtwertung muss also leider noch warten. Aber vielleicht nur bis zum 27.10.2017, denn dann startet mit dem Frankfurt Mini-Marathon das neunte Wertungsrennen im Mainlaufcup.

Für die U12 der TGS Niederrodenbach hieß es auf die erstmals eigen für die Jahrgänge 2006 bis 2009 kreierte 2km Strecke zu gehen.
Mit Lara Grünewald und Aminata Sebor sind auch gleich 2 Läuferinnen der TGS Niederrodenbach am Start, die sich in der weiblichen U12 auf den Plätzen 1 und 3 der Gesamtwertung befinden. Dicht gefolgt von den Vereinskameradinnen Aaliyah Denise Matos und Johanna Costa. Lediglich Tessa Sofie Böttcher von der TV Langen bricht regelmäßig in die Phalanx der TGS-Läuferinnen ein, und ist auch gleichzeitig größte Konkurrentin von Lara Grünewald im Kampf um den Gesamtsieg.
In der Gewissheit bei einem eigenen Sieg nicht mehr von der Konkurrentin eingeholt werden zu können, ging Lara Grünewald das hohe Anfangstempo von Tessa Sofie Böttcher mit. Als diese die Geschwindigkeit nicht mehr halten konnte, setzte sich Lara Grünewald an die Spitze und baute ihren Vorsprung Meter um Meter aus. Das Ziel erreichte sie in hervorragenden 8:20 Minuten mit einem deutlichen Vorsprung von 12 Sekunden.
Auf Platz 3 reihte sich Aminata Sebor ein. Sie hatte einen herausragend guten Start, konnte das extreme Tempo der beiden Konkurrentinnen aber nicht ganz mitgehen. Ihre Zielzeit von 8:42 Minuten ist jedoch ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis, mit dem sie als drittschnellstes Mädchen den Lauf beendete.


Erbarmungslos bekämpften sich erneut Aaliyah Denise Matos und Johanna Costa. Auf der Strecke unterstützten sie sich noch vorbildlich und wechselten sich dabei ab das Tempo zu machen. Auf der Zielgeraden kannten sie aber wieder einmal keine Freunde und kämpften um jeden Zentimeter. Den Zielsprint entschied denkbar knapp Aaliyah Denise Matos in 8:58,92 Minuten vor Johanna Costa in 8:59,02 Minuten. Mit ihren Plätzen 4 und 5 rundeten sie das hervorragende Mannschaftsergebnis ab.
Nicht unerwähnt soll auch die sehr gute Leistung von Luca Bauz bleiben. Im Windschatten der beiden Vereinskameradinnen lief Luca Bauz in 9:02 Minuten ins Ziel und wurde immerhin mit Platz 6 belohnt.

Leave a Reply